Aktuell | womex.org

Aktuell

WomEx Abschlusskonferenz 2014
01.-02.10.2014 in Frankfurt (Main)

Unter dem Titel “Why Gender? _ Genderaspekte im Rechtsextremismus und religiösem Fundamentalismus _ Frauen- und Geschlechtsspezifische Ansätze der Prävention und Intervention” findet vom 01.-02.10.2014 an der Fachhochschule in Frankfurt (Main) die Abschlusskonferenz des 2-jährigen Projekts “WomEx” statt.

Ziel der Konferenz ist es, Fachexpert_innen aus Deutschland und Europa zu bestimmten Bereichen (Jugendhilfe, Ausstiegsarbeit, Anti-Gewalt-Trainings, Jugendarbeit, Gemeinwesen- und Familienorientierte Hilfen, Forschung) zusammen zu bringen, um sich über zentrale Elemente von genderspezifischen bzw. genderreflektierten Maßnahmen im Bereich Prävention und Intervention mit Mädchen/Frauen und auch Jungen/Männern auszutauschen und Empfehlungen für die weitere Arbeit zu entwickeln.
Es werden Kolleg_innen aus anderen EU-Ländern an dem Fachaustausch teilnehmen, da auch international für eine genderfokussierte Präventions-, Distanzierungs- und Deradikalisierungsarbeit  sensibilisieren werden und ein internationales Praktiker_innen-Netzwerk aufgebaut werden soll.

Wie im letzten Jahr, wird das Radicalisation Awareness Network (RAN) der EU Kommission als Konferenz-Partner teilnehmen. Wir freuen uns sehr über die Kooperation, da sie uns erlaubt, einen weiteren Kreis von internationalen Kolleg_innen einzuladen – und Kontakt zu mehreren, uns bisher unverbundenen EU Mitgliedsstaaten herzustellen.

Bereits im letzten Jahr ermöglichte der intensive Austausch zwischen WomEx und RAN eine gegenseitige Bereicherung zwischen Praktiker_innen, verschiedenen Organisationen und Arbeitsgruppen. Zu den Themen “Frauen/Familie/Gender und Extremismus” und Gender-bewusste Methoden der Intervention und Prävention ergaben sich anregende Auseinandersetzungen, z.B. im Bezug auf das RAN Projekt der “Collection of Promising Practices”, in dem zahlreiche Ansätze der Präventions- und Interventionsarbeit aus verschiedenen EU-Ländern zusammengetragen werden.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Michaela Köttig von der University of Applied Sciences Frankfurt/Main sowie mit dem EU-weiten Radicalisation Awarness Network (RAN)  statt.

Das aktuelle Programm sowie die Konferenzmappe zum download:

WOMEX Programm

DEWOMEXProgrammKonferenzmappe Abschlusstagung 2014_de